InterCafe 2012 InterCall WebBlock
P2PBlock Chipkarten Sonstiges Fernwartung A-Z   
       This page in English!
  Software zum Filtern von Webinhalten
 > Support > FAQ  ::  Kontakt  ::  Impressum  
Home
Software
Jugendschutz
Preise
Download
Bestellen
Händlerbereich
Links
Support
> FAQ
:: Handbuch
:: Fernwartung
Kontakt

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Diese Seite ausdrucken
Fragen & Antworten
Wo muß WebBlock installiert werden?


WebBlock muß nur auf einem Computer installiert werden (bei Internetcafes z.B. auf dem Server). Alle anderen Computer können den WebBlock über das Netzwerk mitbenutzen.


Was muß im Browser am Cient eingestellt werden?


Geben Sie am Client in den Einstellungen des Browsers als Proxy-Adresse den Rechnernamen oder die IP-Adresse des Servers an. Als Port wird normalerweise 8082 angeben. Dieser Wert kann im WebBlock auch geändert werden.

Im Internet Explorer finden Sie die Proxy Einstellungen am Client unter Extras -> Internetoptionen -> Verbindungen -> LAN-Einstellungen -> Proxyserver.


Wie richte ich WebBlock zusammen mit InterCafe ein?


Über die InterCafe Software kann die WebBlock Software gesteuert werden. Aktivieren Sie hierzu in den Optionen unter Sondermodule die WebBlock Software.

Im Tarif können Sie in den Jugendschutzeinstellungen für jeden Tarif angeben, welche Kategorien gesperrt sein sollen.

Wenn Sie den Internet Explorer als Browser verwenden, können Sie die Proxyeinstellungen über den Punkt PC-Einstellungen im Tarif einstellen und automatisch übertragen lassen.


Weshalb können die Kunden nicht surfen, aber am Serverrechner funktioniert das Internet?


Dies kann eventuell daran liegen, dass der WebBlock nicht läuft. Bitte prüfen Sie, ob das WebBlock Programm gestartet wurde. Geschieht dies nicht automatisch, aktivieren Sie bitte den Dienst unter Allgemein.


Was kann man tun, wenn keine Seiten gesperrt werden?

Bitte überprüfen Sie, ob im Browser der WebBlock eingestellt ist (->Was muß ich im Browser einstellen?). Sollte dies korrekt eingestellt sein, prüfen Sie bitte im WebBlock unter Computerverwaltung -> Computerliste bearbeiten ob der Filter für den Computer eingeschalten ist.


Eine Seite wird geblockt, die eigentlich angeschaut werden darf. Was kann ich tun?

Prüfen Sie zuerst, ob die Kategorien, die gesperrt sind, die Seite blockieren können. Wenn Sie z.B. Informationen über den MSN-Messanger einsehen möchten, sollte InstantMessaging nicht gesperrt sein.

Ist die Blockierung der Seite nicht auf eine der gesperrten Kategorien zurückzuführen, können Sie die Seite in die lokale Whitelist eintragen (in der WebBlock Software unter Webseiten -> Whitelist). Dann wird die Seite immer zur Ansicht freigegeben.


Eine Seite wird angezeigt, die verboten sein sollte. Was kann ich tun?

Prüfen Sie zuerst, ob die Seite vielleicht einer Kategorie angehört, die Sie im WebBlock freigegeben haben.

Ist die Freigabe der Seite nicht auf eine der Kategorien zurückzuführen, können Sie die Seite in die lokale Blacklist eintragen (in der WebBlock Software unter Webseiten -> Blacklist). Dann wird die Seite immer gesperrt.


Bei weiteren Fragen stehen wir gerne unter Tel. +49-7461-966-500 zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM)

Software für Internet Cafes

http://www.internetcafe-software.de

Software InterCafe 2012

webblock
(c)
blue image GmbH
2000-2012
Rechtliche Hinweise / Impressum